Sonntag, 10. September 2017

Ranger Distress Oxides - Aufbewahrung Blending Foam

Von meinen neuen Distress Oxide Inks bin ich so begeistert und freue mich schon sehr, sie ausgiebig auszuprobieren. Leider musste ich feststellen, dass die kleinen (original Ranger) Schaumstoffpads zum verblenden der Farbe gar nicht so prima unter das Stempelkissen passen wie ich mir das vorgestellt hatte. Dann lassen sich die Farben nämlich nicht mehr so schön stapeln.


Hier seht ihr, wie doch das obere Kissen über dem darunter schwebt, im Vergleich zu den unteren beiden.

Also habe ich mich daran gemacht, eine Unterbringung für die "Mini Ink Blending Foams" in einem Ordner zu bauen. Als Grundlage habe ich stabile Windowcolor-Folie von Ursus genommen (die hatte ich noch, es geht aber auch jede andere feste Folie) und habe die auf A4 zugeschnitten.

 
Dann habe ich Löcher an den passenden Stellen für meinen Hefter gemacht und aus optischen Gründen noch ein wenig die Ecken abgerundet. In Photoshop habe ich mir eine Vorlage erstellt, damit alles schön an seiner Position bleibt und leicht zu finden ist.


Die Datei dafür könnt ihr euch hier herunterladen.

Zuletzt habe ich die Folie und das darunter vorbereitete Papier eingeheftet und jeweils in die Kreise mittig, aber auf die Folie einen Klettpunkt geklebt (da muss man die rauhen Klettpunkte verwenden, die sich wie das Gegenstück auf dem Blending Tool anfühlen, damit die Pads halten), die habe ich auf einer Kreativmesse bei "Ideen mit Herz" gekauft. Es gibt sie aber sicher auch von anderen Herstellern und Marken. 

Jetzt kann man noch das Papier mit der entsprechenden Farbe an der passenden Stelle färben und voilá, fertig ist das... mmh, Distress-Oxide-Mini-Blending-Foam-Sammelalbum.



Zum Schutz der anderen Dinge in dem Ordner kann man noch sicherheitshalber ein Deckblatt darüber heften, damit man nicht mit den gebrauchten Pads irgendetwas einfärbt, was man nicht gefärbt haben möchte. Vielleicht designe ich noch das Deckblatt und verstaue in dem Ordner auch meine Masks und Stencils...


Kommentare:

  1. so ähnlich hab ich es auch gemacht...Ich habe ATC-Hüllen genommen, da hinein quasi ein ATC in der Farbe des Kissens und darauf Klettpunkte und die Pads...alles in einen Schnellhefter - fertig.
    Tolle Idee!
    LG, Heike

    AntwortenLöschen
  2. Ja auch cool. Gefährlich ist, es sieht jetzt aus wie ein Sammelheft und ich habe erst drei von 12 :o)

    AntwortenLöschen