Sonntag, 25. Dezember 2011

Tsubaschachtel

Eine Tsuba ist das Stichblatt von einem japanischen Schwert. Sie ist recht schwer und so hielt meine erste Schachtel das Gewicht gar nicht aus.... war eh hässlich ;)

Also habe ich eine neue Schachtel gemacht, nach Vorbild eines Schmuckschächtelchens von einem Juwelier.

Zuerst habe ich eine viereckige Schachtel aus festem Karton gebaut.  Dann wird das Schmuckpapier einmal unter den Boden geklebt, an die Rückwand und oben wird ein Deckel draus. So gibt es zusätzliche Stabilität für den Boden.
Besser ist es, wenn man unten noch Laschen macht, die man nach innen faltet und befestigt, damit man nicht wie bei mir vorne an der Schachtel den weißen Innenteil des Papiers noch sieht.


Da das Papier leider nur einseitig bedruckt war, musste ich den Deckel von innen noch vergolden und habe, damits nicht zu goldig wird noch ein dunkles Pappquadrat hineingeklebt.


 So sieht der Boden der Schachtel aus.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen